Die Auslands Immobilie - Immobilien im Ausland

Der Kauf einer Immobilie im Ausland ist reizvoll, besonders wenn man in einer attraktiven Gegend einen Urlaub verbringt und ein "einmaliges" Angebot für ein Haus oder eine Wohnung erhält.

Niemals sollte man sich in einer Urlaubsstimmung zum Kauf einer Immobilie im Ausland verleiten lassen, denn die Folgen, vor allem finanzieller Art, müssen in Ruhe bedacht werden.

Bei weittragenden Entscheidungen sollte man sich immer genügend Zeit zum Abwägen der Vor- und Nachteile lassen, eventuell durch ein wiederholtes Prüfen vor Ort Klarheit schaffen.

Nutzen Sie außerdem die Möglichkeit, sich alle Unterlagen der Eigentumsnachweise aushändigen zu lassen, um diese zu Hause zu prüfen.

Bei Neubauten scheuen Sie sich nicht, detaillierte Leistungs- und Ausstattungsbeschreibungen zu verlangen - sollte es sie angeblich nicht geben, lassen Sie Vorsicht walten!

Immobilienmakler werde Ihnen dabei behilflich sein, ein realistisches Preis-Leistungsverhältnis zu entwickeln.

Immobilien im Ausland immer beliebter

Schauen Sie sich möglichst viele Objekte an, um den Wert einer Immobilie im Ausland durch Vergleich besser einschätzen zu können.

Machen Sie sich auch ein persönliches Bild darüber, ob das Objekt gute Chancen zur Vermietung hat. Dabei sollten Sie zum Beispiel folgende Kriterien beachten:

Anreisemöglichkeiten, sonstige Infrastruktur, räumliche- und technische Ausstattung, Beschädigungsrisiken, technischer Service bei Reparaturen aller Art.

Bei genauer Abwägung und vernünftiger Immobilienfinanzierung kann der Traum von den eigenen vier Wänden nicht nur von Besserverdienenden realisiert werden.

Die Immobilienpreise im Ausland liegen häufig sogar in den bekannten Ferienorten unter dem deutschen Preisniveau.

Außerdem kann die zeitweise Vermietung der Ferienimmobilie dazu beitragen, die finanzielle Belastung zu senken oder ganz auszugleichen.

Ob als Feriendomizil oder als Altersruhesitz - Immobilien im Ausland erfreuen sich steigender Beliebtheit.